mobiles Siegel
10.303
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Hausverwaltung im Kreis Braunschweig

Anzeige
Infos zu deupla Hausverwaltungs- und Betreuungs GmbH

deupla Hausverwaltungs- und Betreuungs GmbH

Kastanienallee 62
38102 Braunschweig


Infos und Angebote


Anzeige


Niedersachsen


Jetzt als Hausverwalter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
38104 Braunschweig Braunschweig, Gliesmarode, Riddagshausen, Schapen, Volkmarode
38108 Braunschweig Braunschweig, Dibbesdorf, Hondelage, Kralenriede, Querum, Schuntersiedlung
38110 Braunschweig Bevenrode, Bienrode, Harxbüttel, Thune, Waggum, Wenden
38112 Braunschweig Braunschweig, Lincolnsiedlung, Rühme, Veltenhof, Vorwerksiedlung, Völkenrode, Watenbüttel
38114 Braunschweig Braunschweig, Ölper
38116 Braunschweig Kanzlerfeld, Lamme, Lehndorf
38120 Braunschweig Braunschweig, Timmerlah, Weststadt
38122 Braunschweig Braunschweig, Broitzem, Gartenstadt, Geitelde, Rüningen, Stiddien
38124 Braunschweig Braunschweig, Heidberg, Leiferde, Melverode, Stöckheim
38126 Braunschweig Braunschweig, Klein Schöppenstedt, Lindenbergsiedlung, Mascherode, Rautheim, Südstadt

Wussten Sie schon?

Braunschweig - Infos zu Hausverwaltung - Sondereigentum

Hausverwaltung / Hausverwalter

Bezüglich der Einteilung des Wohneigentums als Grundlage für Berechnungen der Hausverwaltung, kann die Unterscheidung zwischen Sonder- und Gemeinschaftseigentum festgehalten werden. Sondereigentum beschreibt jenen Teil der Wohnung, bzw. des Gebäudes welcher nur einem einzelnen Eigentümer zuzurechnen ist. Dementsprechend verteilen sich Pflichten und Rechte ebenfalls.Im Gegensatz zu Gemeinschaftseigentum muss Sondereigentum jedoch vor der Mitgliederversammlung der Eigentümer zu eben solchem erklärt werden und gleichzeitig hierfür geeignet sein. Beispielsweise sind klar abgetrennte und definierte Parkplätze einer dem Haus angeschlossenen Tiefgarage geeignet als Sondereigentum gekennzeichnet zu werden. Selbiges gilt für nur über die Wohnung des Eigentümers zu erreichende Räume, Balkone oder Terrassen, sowie für Wasserversorgungsleitungen die explizit den geschilderten Wohnungsbereich versorgen und nicht für die Funktionsfähigkeit der gesamten Anlage unabdingbar sind.